Sit 8

In Ihrem Meisterbereich soll eine neue Maschine angeschafft werden. Es stehen 3 Maschinen zur Auswahl.

 

Maschine 1

Maschine 2

Maschine 3

Anschaffungskosten

800.000

1.200.000

1.000.000

Betriebskosten

Gering

Mittel

Mittel

Flexibilität

Gering

Hoch

Mittel

Langlebigkeit

Gering

Mittel

Mittel

Der Chef hat die Gewichtung für die Kriterien: Anschaffungskosten 40%, Betriebskosten 35%, Flexibilität auf 10% und Langlebigkeit 15% festgelegt. Führen Sie eine Nutzwertanalyse durch.

Sit 7

In Ihrem Meisterbereich werden neue Computer installiert und mit dem Firmennetzwerk verbunden.

a) Welche Vorteile hat das Unternehmen dadurch?
b) Welche Risiken einstehen dadurch?
c) Wie kann man sich vor den Risiken schützen?

Sit 5

Sie sind Meister der Consac GmbH und für den Fuhrpark zuständig aus dem letzten Quartal erhalten Sie folgenden Daten:

E-Preis

Menge
Bremsbeläge

 17,40 €

60

Bremsscheiben

 55,80 €

32

Frostschutzmittel

 1,10 €

15

Keilriemen

 9,00 €

4

Kupplungen

 44,00 €

1

Luftfilter

 8,50 €

20

Motoröl

 4,40 €

200

Ölfilter

 3,80 €

16

Stoßdämpfer

 26,30 €

10

Wischerblätter

 3,70 €

24

Zündkerzen

 2,80 €

12

a) Erstellen Sie eine ABC Analyse.
b) Bereiten Sie das Ergebnis graphisch auf.
c) Welche Konsequenzen ziehen Sie aus Ihrer Analyse

Sit 4

Sie sind von der Geschäftsführung als Projektleiter für die Erstellung einer Fotovoltaik Anlage bestimmt worden.

a)      Nennen Sie personalbedingte negative Auswirkungen auf Ihr Projekt.
b)     Welche 3 Zielgrößen stehen beim Projektmanagement in einer Wechselwirkung.
c)      Nennen Sie drei Möglichkeiten der Projektorganisation.

Sit 3

Erst Das L dann das P wie im Alphabet

Sie sind als Fertigungsplaner in einer Firma, die Kraftfahrzeuggetriebe produziert, beschäftigt. Die Artikel sind über Europas Grenzen hinaus bekannt; in Deutschland arbeiten 6.000 Personen in drei Produktionsstätten.
Da sich die Nachfrage erhöht hat muss ein CNC-gesteuertes Bearbeitungszentrum hinzugefügt werden. Das Lastenheft dient als Grundlage.

  1. Erläutern Sie was ein Lastenheft ist.
  2. Erläutern Sie fünf technische Vorgaben eines Lastenheftes.
  3. Geben Sie den Unterschied zwischen einem Lastenheft und einem Pflichtenheft an.

Sit 2

Bei der Analyse eines Brennstoffgemischs wurden folgende Bestandteile pro Liter festgestellt:

500 ccm Benzin
300 ccm Ethanol
10 ccm Wasser
40 ccm Nitromethan
150 ccm Benzol

a) Erstellen Sie ein Kreisdiagramm
b) Nennen Sie die Vor- und Nachteile des Kreisdiagrammes.